Red Faction 3 Guerrilla – Zerstörungswut als Spielprinzip

Wie oft stoßen Actionspiele an ihre Glaubwürdigkeitsgrenzen, wenn dem Spieler großkalibrige Schusswaffen in die Hände geraten. Eine verschlossene Tür? Die sollte doch mit einem sauberen Schuss aus dem Raketenwerfer aus den Angeln geblasen werden. Auch die restlichen Geländemerkmale sind oft statisch. Red Faction Guerrilla schafft die lang ersehnte Abhilfe.

Hier können Spieler mit geballter Feuerkraft sowohl gegen Gegner als auch Gebäude vorgehen. Die leistungsfähige Physik-Engine macht in RFG3 möglich, wovon andere Spiele nur träumen können: echte Interaktion mit der fast vollständig zerstörbaren Spielwelt. Wie schon in den Vorgängern eröffnet Red Faction Guerrilla damit neue Möglichkeiten, im Spiel voranzukommen.

Störende Barrieren werden durch geschicktes Sprengen aus dem Weg geräumt und wer die Stützpfeiler einer Brücke zerstört, kann einen darüber fahrenden Feindkonvoi leicht mitsamt dem Bauwerk in den sicheren Tod stürzen lassen. Schadenfreude pur. Gegenüber Red Faction 1 und 2 darf man sich diesmal in einer offenen Spielwelt austoben.

Die Handlung von Red Faction 3 findet 50 Jahre nach dem ersten Aufstand auf dem Mars in Red Faction 1 statt. Der Spieler findet sich in den Reihen der „Red Faction Bewegung“ wieder, welche gegen die Unterdrückung durch die Earth Defense Force (EDF) und für ihre Freiheit kämpft. Und das mit allen Mitteln. Die offizielle Homepage von Red Faction 3 gibt dazu schon erste Infos preis.

So können sich sprengfreudige Red Faction Veteranen auf ein Sammelsurium alter und neuer Waffen freuen, darunter einen mächtigen verstärkten Hammer, der Wände und Masten mit Leichtigkeit zerschlägt, diverse Haftminen und natürlich den guten alten Raketenwerfer und Wegbereiter. Diese Red Faction Guerrilla Vorschau verspricht sich bereits einiges von der konsequent zerstörbaren Umgebung.

Wer sich schon mit der Atmosphäre im Actionhit Total Recall mit Arnold Schwarzenegger anfreunden konnte, dürfte sich hier gut zurechtfinden. Story und Setting von Red Faction 3 Guerrilla erinnern nicht von ungefähr an den Science Fiction-Erfolg von 1990. Ganz in Actionfilmmanier kommen auch hier diverse Bauvehikel nicht ihrem eigentlichen Verwendungszweck zu sondern werden als riesige Waffen benutzt.

Be Sociable, Share!

Autor:
Datum: Donnerstag, 26. März 2009 15:41
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben